Archiv

Archiv für August, 2009

Mosconi AS Endstufenserie

30. August 2009 Kommentare ausgeschaltet

Mosconi: Neue Marke aus Kooperation des italienischen STEG-Entwicklers und der AUDIO SYSTEM Deutschland GmbH

Mosconi AS Series

Mosconi AS Series

Die Entstehungsgeschichte der AUDIO SYSTEM MOSCONI Verstärker

MOSCONI sind Verstärker, die aus der Kooperation von AUDIO SYSTEM und der Firma MOS in Italien entstanden ist. MOSCONI wird weltweit von AUDIO SYSTEM vertrieben. Die Firma MOS hat seit Jahren die Twister und Steg Verstärker für GT Trading produziert. Alle wichtigen Personen (z.B. der Entwickler der Masterstroke, Class A, Steg K und Twister) von GT Trading sind jetzt bei MOS angestellt. Mit Ihnen zusammen haben wir die AUDIO SYSTEM MOSCONI entwickelt. Diese Endstufe ist kein Twister Nachfolger, im Blindtest wurde sie von den meisten Hörern besser klingend als die Steg K eingestuft. Mit das Wichtigste war auch die Bauteilauswahl und PCB Qualität, damit die AUDIO SYSTEM MOSCONI nicht nur sehr gut klingt, viel Leistung mit kleinen Abmaßen bringt, sondern auch eine extrem hohe Ausfallsicherheit gewähren kann!


Audiophile Klangqualität
– Klanglich besser als die STEG K Serie
– Ergebnis der meisten Testteilnehmer aus blindem Vergleichstest

Hohe Leistung
– Mit kleinsten Abmessungen
– 1 Ohm Stabilität
– Laststabiles Netzteil

Eigenständiges Design
– Polarisiert
– In silber, weiß und in der Zukunft auch in anderen Farben erhältlich
– Besonders edel wirken die beleuchteten Seitenteile (optional erhältlich)

Top Level Control
-Vereinfacht die Abstimmung im eingebauten Zustand

Sehr effizientes Kühlsystem
– Der Lüfter sitzt direkt auf dem Kühlkörper
– Sehr Leise
– Keine Verschmutzung der Elektronik durch die Luftströmung

Versteckte Verschraubungen
– Keine abstehende Halter
– Einfacher versenkbarer Einbau möglich
– Können ohne Abstand hinter/nebeneinander verbaut werden

Versteckte und große Anschlüsse
– Keine abisolierten Kabel sichtbar
– Kabelquerschnitte bis 35mm˛

Interne ANL Sicherung
– Professionelle Lösung der Absicherung
– Keine Übergangswiderstände oder Wackelkontakte unsichtbar versteckt
– Auch bei höheren Strömen nur eine Sicherung notwendig

Cinch A/B Schaltung
– Kein Y-Kabel notwendig
– HP/LP Filter und Gain bleiben getrennt regelbar

Externer Remote Control
– Optional ab Okt. lieferbar VK 34.-
– Ist das gleiche wie das RTC der Series, allerdings mit einer Steckkarte speziell für MOSCONI

KategorienVerstärker Tags: , ,

exact! EN 200 S4 Subwoofer

30. August 2009 Kommentare ausgeschaltet

Neuer Subwoofer mit Passivmembrane von exact! – speziell für Cabrios

exact! EN 200 S4 Subwoofer

exact! EN 200 S4 Subwoofer

exact! EN 200 S4 Subwoofer

exact! EN 200 S4 Subwoofer

exact! EN 200 P Passivmembrane

exact! EN 200 P Passivmembrane

Immer mehr PKW-Modelle können inzwischen wahlweise mit und ohne Dach gefahren werden. Leider bleibt der musikalische Spaß oft und gerade bei den Cabrios mangels Tieftonunterstützung auf der Strecke. Problem ist, daß der Platz unter der Verdeckwanne bzw. die Skisacköffnung zu klein ist für „erwachsene“ Woofer. Basslösungen im Kofferraumboden dagegen bringen selten einen brauchbaren Wirkungsgrad in der Fahrgastzelle sondern taugen eigentlich nur zum Nachbarn nerven.
Ziel einer sinnvollen Lösung muß also sein, möglichst wenig Platz im Kofferraum zu beanspruchen und den Schall ausschließlich direkt in die Fahrgastzelle zu strahlen.

Ab sofort lieferbar ist der neue 20 cm Subwoofer exact! EN 200 S4 und ein neuer, dazu passender, Passivradiator EN 200 P. Wie Sie an der Artikelbezeichnung schon erahnen können, setzen auch diese entry-Chassis auf einen hohen Wirkungsgrad. Sowohl klanglich und vom Pegel her als auch beim Preis: Der Subwoofer kostet VK/St. nur 89.- € und der Passivradiator nur 39.- €.

Um wieder auf das Cabrio-Bassproblem zurückzukommen: Betreibt man nun einen aktiven Woofer mit zwei passiven Radiatoren zusammen, benötigt man nur 22 Liter Nettovolumen. Bezogen auf die typischen Maximalmaße (hier als Beispiel im Audi A4 Cabrio) hinter der Skisacköffnung bedeutet dies bei 18 mm Materialstärke des Gehäuses: Gehäusebreite 90 cm, Gehäusehöhe 26 cm und Gehäusetiefe nur 15,5 cm aussen! Machbar sind auch noch kleinere Volumen durch Beschweren der Passivmembranen (siehe Foto) mittels Schraube und Karosseriescheiben, dann aber auf Kosten des Wirkungsgrades. Tuningfrequenz ist jeweils etwa 40 Hz. Schön an den Passivradiatoren ist, daß Sie keine Nebengeräusche (Schnüffeln) verursachen und der Woofer daher kaum ortbar ist.
Also: Man baue eine rechteckige Kiste mit den oben genannten Maßen, fertige einen Rahmen für die Front dazu, der ein Abdichten der Box zum Blech der Rückenlehne ermöglicht, schraube das Ganze an der Rückenlehne fest und fertig ist der Cabrio-Spezial-Subwoofer: Preiswert, leicht zu fertigen, passgenau und mit minimalem Platzbedarf im Kofferraum. Selbstverständlich kann der Subwoofer auch geschlossen (11 Liter netto) oder klassisch Bassreflex mit Aeroport betrieben werden.

KategorienSubwoofer Tags: , ,

Emphaser Verstärker mit Bash-Technologie

30. August 2009 Kommentare ausgeschaltet

Neue Emphaser EA – Endstufenserie

Emphaser EA475

Emphaser EA475

Emphaser präsentiert drei neue, einzigartige Amps mit revolutionärer BASH Verstärkungstechnologie: den Zweikanal Verstärker EA2140-BASH, den Vierkanäler EA475-BASH sowie den Monoblock EA1500-BASH. Best of both Worlds – die patentierte BASH-Bauweise kombiniert die kompakte Form und den Wirkungsgrad digitaler Class D Verstärker mit den eindeutigen Klangvorzügen analoger Amps.

Die analoge Class A/B Verstärkungstechnik steht für exzellenten Klang bei geringer Energieeffizienz. Neuere Class D basierte Verstärkertechnologie dagegen überzeugt mit hohem Wirkungsgrad, Prinzip bedingt sind Dämpfungs- und Klirrfaktor sowie Rauschabstand jedoch schlechter als bei Class A/B.

Die BASH Technologie kombiniert die Vorzüge der Schaltungsarten Class A/B und Class D: Grundlage ist ein mittels digitaler Signalverarbeitung gesteuertes Netzteil, das für den hohen Wirkungsgrad verantwortlich zeichnet – wohingegen die eigentliche Ausgangsverstärkung in Class-A/B erfolgt und damit besten Klang sicherstellt.

Der Einsatz der BASH Technologie bedeutet für die neuen Emphaser Amps somit: High End Klang wie bei den besten Class-A/B Endstufen, mit extrem hohen Dämpfungsfaktor, tiefstem Gesamtklirrfaktor und besten Signal/Rauschabständen – und das bei einem Gesamtwirkungsgrad um die 85%. Dieser Wirkungsgrad ermöglichte auch die Konstruktion von sehr kompakten Gehäusen, d.h. hohe Leistungsausbeute gekoppelt mit hervorragendem Klang und minimalen Abmessungen – was will man mehr!

Im Unterschied zu herkömmlichen Class-D Verstärkern verfügen die neuen Emphaser Endstufen über eine DSP basierte Netzteilsteuerung, die integraler Bestandteil der BASH Schaltung ist. Dieses direkte DSP-Controlling sorgt durch eine intelligente Strom/Spannungsbegrenzung dafür, dass alle Modelle Impedanzen von 4 Ohm bis hinunter auf 1 Ohm treiben können. Mit einem beinah unglaublichen Wirkungsgrad. Und dabei sind die neuen Emphasers maximal zuverlässig: Abschalten durch Überlastung, Übersteuerung, Überhitzung, etc. kennt ein BASH Amp nicht… Innovative Technologie, edles Design: Die Gehäuse aus Druckguss Aluminium bestechen mit überaus kompakten Abmessungen und können somit fast überall verbaut werden. Dank des hohen Wirkungsgrads ist auch eine verdeckte Montage hinter Verschalungen möglich – die Hitzeentwicklung bleibt stets gering.

Zugunsten einer einfachen Bedienbarkeit konzentriert sich Emphaser auch bei der Ausstattung auf das Wesentliche. Alle drei Amps haben ein Hoch-, Tief- und Bandpassfilter an Bord, mit Regelbereichen von 10 Hz/50 Hz bis 200 Hz. Bei den Flankensteilheiten kann zwischen 12, 18 oder 24 dB/Okt. gewählt werden, die Trennfrequenzen sind immer in 10 Hz Schritten einstellbar. Die Eingangsempfindlichkeit ist von 0,2 bis 5 V regelbar.

Die Betonung des Installationskomforts unterstreicht auch die im Lieferumfang enthaltene kabelgebundene Fernbedienung mit LCD-Display, die nach erfolgtem Einstellprozedere einfach abgesteckt wird. Alle Einstellungen bleiben im Speicher, auch wenn der Amp längere Zeit von der Batterie getrennt wird.

– kompakte Leistungsverstärker mit BASH Verstärkungstechnologie
– klangstarke Class-A/B Endverstärker Schaltung mit niedrigem Gesamtklirrfaktor
– Dämpfungsfaktor bei allen Modellen > 650 @ 4 Ohm
– DSP gesteuertes Netzteil für hohen Wirkungsgrad
– 32 Bit Audio Signalverarbeitung mit digitaler Frequenzweiche, Hochpass/Tiefpass/Bandpassfilter mit wählbaren Flankensteilheiten 12/18/24 dB pro Oktave, Regelbereiche 10 Hz/50 Hz bis 200 Hz, Trennfrequenzen einstellbar in 10 Hz Schritten
– Input Gain einstellbar von 0,2 bis 5 V
– 1 Ohm Stabilität bei allen Modellen
– DSP basierter Limiter für Ein/Ausgangssignal
– Ausgangspannung- und Strombegrenzung mittels DSP
– Externe Fernbedienung mit LCD Display zur Einstellung der Aktivweichen-Funktionen
– Abmessungen aller Amps (BxTxH): 300 x 215 x 45 mm

Modellübersicht
– EA1500-BASH Mono-Verstärker: 1 x 500 W RMS @ 2/4 Ohm, 1 x 300 W RMS @ 1 Ohm
– EA2140-BASH Zweikanal-Verstärker: 2 x 200 W RMS @ 2/4 Ohm, 2 x 150 W RMS @ 1 Ohm
– EA475-BASH Vierkanal-Verstärker: 4 x 100 W RMS @ 2/4 Ohm, 4 x 85 W RMS @ 1 Ohm

Quelle: RRK
KategorienVerstärker Tags: , ,

Widescreen Multimedia-Center mit Navi und Bluetooth

30. August 2009 Kommentare ausgeschaltet

JVC KW-NT1 Naviceiver

JVC KW-NT1

JVC KW-NT1

Das neue Doppel-DIN Multimedia-/Navi-Center KW-NT1 bietet dem Autofahrer beste Unterhaltung, präzise Informationen und erleichtert obendrein die mobile Kommunikation. Ein Komplettpaket bestehend aus Navigationsgerät, DVD/CD-Player, RDS-TMC-Tuner, iPod-kompatibler USB-Anschluß, SD-Kartensteckplatz plus Bluetooth-Technologie für die kabellose Kommunikation. Schließlich bietet das riesige 6,1“-Widescreen-Touch-Panel alle Informationen groß, gut lesbar und klar strukturiert an. Auch die Steuerung des Systems sowie der angeschlossenen Geräte erfolgt über das berührungsempfindliche Bedienfeld, das sich zum Schutz vor Diebstahl mit einem Handgriff abnehmen lässt.

Modernstes Navi-System mit zahlreichen Zusatzfunktionen
Der Navi-Receiver repräsentiert den neuesten Stand der Technik und arbeitet mit dem hochempfindlichen EGNOS GPS-System sowie einem RDS-TMC Tuner. Der integrierte Navigationsspeicher enthält das Kartenmaterial von über 30 Ländern, kennt mehr als 2,2 Millionen Sonderziele (POI), weist auf Spurwechsel hin und zeigt Geschwindigkeitsbegrenzungen an. Mit dem StreetDirector Assistant lassen sich POIs mit Google Maps am heimischen PC aufsuchen und deren Daten via SD-Karte in das Navi-System übernehmen. Auch die direkte Suche nach Sonderzielen, Adressen, Postleitzahlen und Koordinaten ist möglich. Die Routenführung erfolgt in 16 Sprachen, die Sprachausgabe in 9 Sprachen.

Bluetooth für Komfort und Sicherheit
Die integrierte Bluetooth-Technologie ist nicht nur ein weiteres Komfort-Feature, sondern auch ein wesentlicher Beitrag zur Sicherheit des Fahrers. Bluetooth ermöglicht mit entsprechenden Handys – auch iPhones – das Freisprechen (Kabelmikro im Lieferumfang enthalten), die Benachrichtigung bei SMS-Eingang sowie den kabellosen Musik-Komfort per Audio-Streaming ohne dass der Fahrer die Hände vom Lenkrad nehmen muss. Praktisch ist, dass bis zu 100 Telefonnummern vom Handy in das System übernommen werden können. Der Receiver lässt sich auf Wunsch sogar über die Original-Fahrzeug-Lenkradfernbedienung steuern.

Anschlussfreudiger Unterhaltungskünstler
Als Entertainment-Center lässt das Doppel-DIN-Gerät ebenfalls keine Wünsche offen. Neben der Vielfalt der abspielbaren Formate, die sich durch die Anschlussmöglichkeiten der verschiedenen Medien ergibt, bietet das Gerät noch jeweils einen Front USB- und einen AV-IN-Anschluss. Über den USB-Port können sowohl Musik als auch Video-Inhalte (mit einem optionalen Kabel) vom iPod oder iPhone sowie von USB-Geräten abgespielt werden.

Ein MOS-FET Verstärker mit 4x 50 Watt Power, Dolby Digital sowie der 7-Band iEQ an Bord der neuen Multimedia-/Navi-Centers sorgen für den perfekten Sound im Auto. Als Quellen stehen – neben dem RDS-Tuner und USB-Geräten – auch DVDs und CDs als Medien zur Verfügung, wobei GIGA MP3 MULTI das Abspielen umfangreicher DVD-Archive mit tausenden von Songs erlaubt, egal ob MP3, WMA oder WAV. Darüber hinaus lassen sich DivX®, JPEG, MPEG 1 und -2-kompatible Dateien von DVD, CD und USB (<2MBps erforderlich) wiedergeben.

Quelle: RRK