CES Las Vegas: Neues von Audison

22. Januar 2012 Kommentare ausgeschaltet

Audison Bit Tune und Audison Bit Play HD

Elettromedia hat auf der diesjaährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas zwei neue High-End Spielzeuge vorgestellt.

 

Audison Bit Play HD

Audison Bit Play HD

Zum einen handelt es sich dabei um den Audison Bit Play HD – einen 24bit/96KHz Media Player, zum Anderen um den revolutionären Audison Bit Tune mit dessen Hilfe es neben zahlreichen weiteren Features möglich ist,  die Audison Bit Prozessoren automatisiert zu konfigurieren um somit die Anlage ohne große Mühe perfekt abzustimmen.

Exact! Lithium Ionen Akku nun lieferbar

2. Januar 2012 Kommentare ausgeschaltet

Seit Jahresschluss ist nun auch die kleine LiIon14 Batterie von Exact! audio nach einigen Problemen beim Zoll endlich lieferbar. Die Herren hatten auf ein Gefahrgutprotokoll des Herstellers bestanden und zunächst nicht einsehen wollen, daß diese neue Akkutechnik unter Umweltgesichtspunkten völlig unbedenklich ist.

Die Leistungsdaten des Powerzwergs sind, bezogen auf die Größe, fast noch beeindruckender als die der LiIon20: Genau 1 kg leicht und mit 150 x 87 x 92 mm geradezu winzig drückt der Akku bei Bedarf unglaubliche 240 A Nennleistung = 2,9 kW!! in die Leitung. Mit 40 A geladen erreicht der Akku schon nach 6 Minuten 90% seiner Kapazität. Dazu eine Lebensdauer über 2000 Zyklen. Leistungsdaten, von denen herkömmliche Bleiakkus nur träumen können.

Exact! LiIon 14 Li-Ionen Akku

Exact! LiIon 14 Li-Ionen Akku

Exact! Li-Ionen Nachgemessen

30. November 2011 Kommentare ausgeschaltet

Der in einer der letzten News vorgestellte Li-Ion-Akku von exact! audio hat, wie erwartet, zu lebhaften Diskussionen und zu einigen Fragen geführt.

Frank Miketta vom Car Hifi Store in Celle, war so nett, seine Testergebnisse für Herrn Möller von exact! graphisch aufzubereiten und eine technische Erklärung für die enorme Leistungsfähigkeit der Li-Ion-Technik mitzuliefern. Einige mehrfach gestellte Fragen sollen bei der Gelegenheit beantwortet werden.

Messung Exact! Lithium Ionen Akku

Messung Exact! Lithium Ionen Akku

A. Sicherheit: Die Zelle von exact! beinhaltet eine Ladeelektronik, die alle Funktionen der Batterie überwacht. Sie kann also direkt parallel zu den Verbrauchern mit angeschlossen werden. Das eine Sicherung zum Bordnetz hin installiert werden muß, sollte klar sein.

B. Leistung bei Frost: Ja, Li-Ion-Zellen sind bei Frost nur bedingt lieferfähig. Die Zeit, die man dem Motor zum Warmlaufen gibt, sollte man auch dem Akku einräumen. Nach einigen Minuten Betrieb ist sie dann aber auch im Winter voll da.

C. Kapazität: Irritiert hat offensichtlich einige, daß die Nennkapazität nur etwa 1/3 der einer vergleichbar großen Blei-Gel-Batterie entspricht. Blei-Gel-Batterien können ad hoc nur etwa 30% ihrer Kapazität abrufen, die LI-Ion Zelle dagegen die gesamte Kapazität. Also Gleichstand. Beachtet man, daß eine Li-Ion-Zelle in nur 20 Minuten (Blei benötigt mindestens 8-10 Stunden) wieder voll geladen werden kann. Dies erlaubt nochmals eine erhebliche Reduzierung der zu installierende Kapazität. Womit wir direkt zu D kommen, den Kosten…

D. Kosten: Beachtet man, daß die Lebensdauer der LI-Ion-Zelle etwa 5-mal so lang ist wie die eines Blei-Akkus, hat sich die Anschaffung hierüber schon gerechnet. Dazu kommt, daß die Kombination aus fettem Blei-Akku und Powercap (inkl. dem enormen Installationsaufwand) nicht billiger ist, nicht diese Leistung erreichen kann, durch die enorme Masse ein hohes Sicherheitsrisiko birgt und viel Platz + Sprit benötigt. Was also ist teuer?

Alle Messwerte und weitere technische Erläuterungen von Frank Miketta findet ihr hier: Messung der exact! Lithium-Ionen Batterie

Kleiner, stärker, anschlussfreudiger

21. November 2011 Kommentare ausgeschaltet

Technisch ausgereifte Kraftpakete mit minimalen Abmessungen

Heiß ersehnt und nun bald erhältlich – die Nachfolgeserie der mehrfach ausgezeichneten Eton MA Car-HiFi Endstufen kommt ab Herbst/Winter diesen Jahres in den Handel. Was kann erwartet werden von einer Verstärkerserie, deren Vorgänger sich als „die“ Mini Amps im Markt etabliert haben? Klein und leistungsstark – diese Attribute der bewährten MA-Serie galt es zu toppen, als sich Eton entschied, die Nachfolger der so beliebten MAs auf den Markt zu bringen. Die Charakterisierung der drei neuen Modelle ist schnell umschrieben: Kleiner und stärker. So wurden die Außenabmessungen nochmals verringert. Ihre kompakten Maße erlauben es, die Eton Endstufen problemlos im Auto unterzubringen, sie beispielsweise hinter Verkleidungen elegant verschwinden zu lassen. Der Einbaufreundlichkeit wurde auch damit Rechnung
getragen, dass sämtliche Anschlüsse auf einer Seite angebracht sind – was die gängige Montage unter dem Fahrersitz natürlich sehr vereinfacht.

ETON MA150.4

ETON MA150.4

 

Technisch gesehen ist der high level Input die wichtigste Neuerung, sämtliche Schutzschaltungen sowie Bass Boost bleiben auch der neuen Serie erhalten. Eton bietet zwei Vierkanal-Modelle – die MA 100.4 als ideale Einstiegsendstufe mit 4×100 W an 2 Ohm und die MA 150.4 für diejenigen, die etwas mehr Power brauchen (4x 150 W an 2 Ohm), sowie den starken Monoblock MA 750.1.

ETON LOGO

ETON LOGO

Modernste Technik, feinster Klang und kompakteste Bauweise – damit haben die Neu Ulmer Car-Audio-Spezialisten ihre selbstgesetzten hohen Anforderungen wieder einmal mit Bravour gemeistert. Die neue MA Serie sind durch und durch intelligent konzipierte und qualitativ herausragende Verstärker. Trotz ihrer unvermeidlichen Bestimmung – unsichtbar im Auto verbaut zu sein – sind sie auch optisch ein echtes Highlight und brauchen sich hinter keiner großen Endstufe zu verstecken.
Preise: MA 100.4: 229,00 € / MA 150.4: 299,00 € / MA 750.1: 299,00 €, alle lieferbar ab Dezember

KategorienNews, Verstärker Tags: ,